Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Pressemitteilungen

Zentralstelle zur Bekämpfung von Extremismus und Terrorismus

4. Juni 2018

Egal ob überregional besonders bedeutsame Staatschutzverfahren, wie etwa die Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat, oder Verfahren wegen Bildung (ausländischer) terroristischer Vereinigungen, die der Generalbundesanwalt an die Länder abgibt - die Bayerische Zentralstelle zur Bekämpfung von Extremismus und Terrorismus (ZET) bei der Generalstaatsanwaltschaft München ist schon nach kurzer Zeit ihres Bestehens bei der strafrechtlichen Extremismusbekämpfung aus Bayern nicht mehr wegzudenken.

Bayerns Justizminister Prof. Dr. Winfried Bausback präsentiert morgen,

Montag, 4. Juni 2018, 11:00 Uhr,

im Raum 4400 (4. Stock)

der Generalstaatsanwaltschaft München,

Karlstraße 66,

in 80335 München

 

im Rahmen eines gemeinsamen Pressegesprächs mit dem neuen Münchner Generalstaatsanwalt Reinhard Röttle und dem Leiter der Zentralstelle, Leitenden Oberstaatsanwalt Georg Freutsmiedl, aktuelle Zahlen und Entwicklungen über die bei der ZET geführten Ermittlungsverfahren.
Herr Generalstaatsanwalt Reinhard Röttle und Herr Leitender Oberstaatsanwalt Georg Freutsmiedl geben darüber hinaus einen Einblick in die tägliche Arbeit der ZET und werden auch einige in den Verfahren sichergestellten Gegenstände vorstellen.

Die Medien sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen!

Es wird Gelegenheit zu Filmaufnahmen, Pressefotos

und zu Interviews bestehen!

Wir bitten Pressevertreter, sich beim Pressereferat des Bayerischen Staatsministeriums der Justiz (Tel.: 089/5597-3111, E-Mail: presse@stmj.bayern.de) anzumelden.

Pressemitteilung auf der Seite des Herausgebers