Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A

Neue Rekorde im Bayerntourismus

9. Februar 2018

MÜNCHEN   Der Tourismus in Bayern kann neue Rekordergebnisse vermelden. Mit über 37,3 Millionen Gästeankünften und 94,4 Millionen Übernachtungen wurden die Zahlen aus dem Vorjahr noch einmal deutlich übertroffen. „Damit ist auch 2017 ein Rekordjahr für den Tourismus in Bayern. Gut 5,6 Millionen Gästeankünfte in Schwaben bedeuten ein Plus von mehr als 5 Prozent. Die Übernachtungen stiegen im Vergleich zu 2016 auf über 16 Millionen. So kommen wir auf einen Zuwachs von fast 3 Prozent. Damit liegt Schwaben auf Platz 2 hinter Oberbayern“, so Tourismusstaatssekretär Franz Josef Pschierer. Gemessen an den Gästeankünften konnte Schwaben in den vergangenen 10 Jahren sogar die stärkste Wachstumsrate verzeichnen.

 

Erfreulich sei auch die Bilanz für das Allgäu: „Die Tourismusregion verzeichnet ein Allzeithoch für das abgelaufene Jahr. Die Zuwachsraten im 10-Jahres-Vergleich – mit über 55 Prozent bei den Gästeankünften und fast 27 Prozent bei den Übernachtungen sind gewaltig. Unter den 25 beliebtesten Reisezielen in Bayern, ist das Allgäu, etwa mit Oberstdorf, Füssen oder Bad Wörishofen, gut vertreten. Das zeigt: Unsere Heimat ist ein echter Tourismusmagnet“, sagt Pschierer.

 

-.-

Pressemitteilung auf der Seite des Herausgebers