Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Pressemitteilungen

Bayerns Wirtschaftsminister übergibt Förderbescheid für die Modernisierung der Franken Therme Bad Windsheim

8. November 2018

MÜNCHEN/BAD WINDSHEIM   Die Franken-Therme Bad Windsheim ist ein großer Touristenmagnet. Für die Modernisierung ihres Hochsolebereichs hat der Zweckverband Kurzentrum Bad Windsheim Investitionen von rund acht Millionen Euro veranschlagt. Der Freistaat Bayern fördert die Maßnahme. Bayerns Wirtschafts- und Tourismusminister Franz Josef Pschierer: „Mit der Modernisierung der Therme wird die Attraktivität, dieser auch unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten für die Region wichtigen Tourismuseinrichtung, weiter gesteigert. Wir unterstützen die Investitionen des Zweckverbands mit bis zu vier Millionen Euro.“

 

Der Minister übergibt den Förderbescheid an den Zweckverbandsvorsitzenden Bernhard Kisch, Erster Bürgermeister der Stadt Bad Windsheim. Die Modernisierung soll bis 2020 abgeschlossen sein. Es wird eine Salz-Erlebnis-Welt und ein Schwebebecken mit 180 Quadratmetern Wasserfläche und zwischen den Schwimmhallen ein Labyrinth mit mehreren Kammern als Erlebnisraum mit solehaltigen Anwendung errichtet. Überdies erweitert die Therme ihre Umkleide- und Sanitärbereiche.

 

Pschierer: „Die Therme ist ein touristischer Hot-Spot für die ganze Region. Wir wollen, dass das so bleibt. Unser Ziel ist es, verstärkt Potentiale im Gesundheitstourismus zu heben. Bayern ist Gesundheitsreiseziel Nummer eins in Deutschland, jede vierte Übernachtung in Bayern findet in einem Kurort oder Heilbad statt.“ 421 Millionen Euro, so Pschierer, entstehen jährlich an Steuereinnahmen durch den Tourismus in bayerischen Kurorten und Heilbädern.

 

- . -

Pressemitteilung auf der Seite des Herausgebers