Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Die Bayerischen Ministerpräsidenten seit 1945

Dr. Edmund Stoiber

Edmund Stoiber

Ministerpräsident vom 17. Juni 1993 bis 30. September 2007.

Lebenslauf

Geboren am 28. September 1941 in Oberaudorf, Landkreis Rosenheim, römisch-katholisch, seit 1968 verheiratet, drei Kinder.

Nach dem Abitur und Dienst bei der Gebirgsdivision in Bad Reichenhall und Mittenwald Studium der Rechtswissenschaften und der politischen Wissenschaften an der Universität München und an der Hochschule für politische Wissenschaften.

Anschließend wissenschaftliche Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht und Ostrecht an der Universität Regensburg. Nach dem 2. juristischen Staatsexamen 1971 Übernahme in das Bayerische Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen. Von 1972 bis 1974 persönlicher Referent des Staatsministers, zuletzt Leiter des Ministerbüros. Seit Juli 1978 als Rechtsanwalt zugelassen. Von Juli 1978 bis Oktober 1982 Syndikus der Lotto-Toto-Vertriebsgemeinschaft in Bayern.

Bis 1976 Kreisvorsitzender der Jungen Union von Bad Tölz-Wolfratshausen. Von 1978 bis 1984 Mitglied des Kreistages Bad Tölz-Wolfratshausen. Von 1974 bis 2008 Mitglied des Bayerischen Landtags. Von November 1978 bis April 1983 Generalsekretär der Christlich-Sozialen Union in Bayern. Von November 1989 bis Oktober 1993 Stellvertretender Parteivorsitzender der CSU und von November 1989 bis November 1993 Vorsitzender der Grundsatzkommission der CSU. Von 16. Januar 1999 bis 29. September 2007 Parteivorsitzender der Christlich Sozialen Union, seit 29. September 2007 Ehrenvorsitzender der CSU . Von Oktober 1982 bis Oktober 1986 Leiter der Bayerischen Staatskanzlei als Staatssekretär, ab 1986 als Staatsminister. Von 1988 bis 1993 Bayerischer Staatsminister des Innern.

Von 1. November 1995 bis 1. November 1996 Bundesratspräsident.

Von 19. November 2007 bis Oktober 2014 leitete Dr. Edmund Stoiber ein hochrangiges Gremium zum Bürokratieabbau in der EU.