Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Die Repräsentanz des Freistaats Bayern in der Tschechischen Republik.

Über die Repräsentanz in Prag

Seit der Eröffnung im Dezember 2014 hat die Repräsentanz

  • rund 120 Besuchergruppen empfangen,
  • rund 70 Veranstaltungen ausgerichtet,
  • über 130 Kooperationsgespräche mit Partnern geführt, darunter Ministerien, Botschaften, Kommunen, Kultur-, Wirtschafts- und Wissenschaftsinstitutionen,
  • über 10.500 Gäste empfangen.

Der Ministerpräsident der Tschechischen Republik Bohuslav Sobotka begrüßt Ministerpräsident Horst Seehofer.vergrößernDie Repräsentanz des Freistaats Bayern in der Tschechischen Republik intensiviert die Beziehungen Bayerns zur tschechischen Regierung, Zivilgesellschaft und Wirtschaft weiter – über gemeinsame Projekte und Veranstaltungen und als Schaufenster Bayerns.
Sie ist vor Ort die erste Anlaufstelle für offizielle Stellen, verschiedene Institutionen und natürlich die Bürgerinnen und Bürger aus Tschechien und Bayern. Als solche bahnt sie Kooperationen an und unterstützt fachliche Kontakte, insbesondere in den Bereichen Politik und öffentliche Verwaltung, Wirtschaft, innere Sicherheit, Justiz, Wissenschaft, Technologie, Bildung, Kultur, Arbeit und Soziales, Umwelt, Gesundheit und Landwirtschaft.
Die Repräsentanz informiert außerdem die tschechische Öffentlichkeit über Bayern, unter anderem über Konferenzen, Diskussionsforen und kulturelle Veranstaltungen (Konzerte, Lesungen, Ausstellungen usw.).
Zugleich ist sie eine Plattform des gegenseitigen Austauschs für bayerische und tschechische Bürger, Unternehmen und Organisationen und sucht die Zusammenarbeit mit deutschen und tschechischen Institutionen vor Ort.