Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A

Bayerische Vertretung in Berlin

Dr. Florian Herrmann, Leiter der Staatskanzlei und Staatsminister für Bundesangelegenheiten.

Staatsminister Dr. Florian Herrmann

Staatsminister Dr. Florian Herrmann ist Leiter Staatskanzlei, Staatsminister für Bundes- und Europaangelegenheiten und Medien.

Im Bereich Bundesangelegenheiten wird er unterstützt von der Bayerischen Vertretung in Berlin – der Außenstelle der Staatskanzlei in der Bundeshauptstadt. mehr

VIDEOS

Klicken um mehr Videos anzuzeigen
Alpinübung von Polizei und Bergwacht
Alpinübung von Polizei und Bergwacht
Staatsminister Dr. Huber begrüßt Israels Ministerpräsident Netanjahu
Staatsminister Dr. Huber begrüßt Israels Ministerpräsident Netanjahu
Neujahrskonzert der Bayerischen Vertretung in Berlin
Neujahrskonzert der Bayerischen Vertretung in Berlin
Mitmachen beim BÜRGERGUTACHTEN 2030. BAYERN, DEINE ZUKUNFT
Mitmachen beim BÜRGERGUTACHTEN 2030. BAYERN, DEINE ZUKUNFT
Weiter blättern
Youtube Aktivierung

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf www.bayern.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder im Datenschutzschalter rechts die Aktivierung auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

Weitere Informationen

Dauerhafte Aktivierung

Alpinübung von Polizei und Bergwacht

Am Mittwoch, 28. Februar 2018, hat Staatskanzleiminister Dr. Marcel Huber eine Alpine Großübung von Einsatzkräften der Polizei und Bergwacht im Sudelfeldgebiet verfolgt. Die Übung diente dazu, Einsatzkräfte optimal auf den Ernstfall und Rettungsaktionen im Lawinenfall vorzubereiten. Im Anschluss an die Übung fand ein Pressegespräch statt. Staatskanzleichef Dr. Marcel Huber zollte den Einsatzkräften für ihre Höchstleistungen seinen Respekt. Besuchen Sie uns auch auf http://www.bayern.de und http://www.facebook.com/bayern

Zurück blättern
Weiter blättern
Youtube Aktivierung

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf www.bayern.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder im Datenschutzschalter rechts die Aktivierung auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

Weitere Informationen

Dauerhafte Aktivierung

Staatsminister Dr. Huber begrüßt Israels Ministerpräsident Netanjahu

Staatskanzleiminister Dr. Marcel Huber hat am 15.02.2018 den Ministerpräsidenten von Israel, Benjamin Netanjahu, als Gast der 54. Münchner Sicherheitskonferenz am Flughafen Franz-Josef-Strauß in München begrüßt. Besuchen Sie uns auch auf http://www.bayern.de und http://www.facebook.com/bayern

Zurück blättern
Weiter blättern
Youtube Aktivierung

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf www.bayern.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder im Datenschutzschalter rechts die Aktivierung auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

Weitere Informationen

Dauerhafte Aktivierung

Neujahrskonzert der Bayerischen Vertretung in Berlin

Traditionsbewusst und modern, weltoffen und heimatverbunden, das ist Kultur in Bayern - so begrüßte Staatsminister Dr. Marcel Huber die zahlreichen Gäste beim Neujahrskonzert der Bayerischen Vertretung in Berlin. Das Sinfonische Blasorchester des Musikbundes von Ober- und Niederbayern, die „Unterbiberger Hofmusik“ und „Luz Amoi“ überzeugten das Berliner Hauptstadtpublikum durch moderne, freche und virtuose Interpretationen alter bayerischer Lieder und Stücke. Besuchen Sie uns auch auf http://www.bayern.de und http://www.facebook.com/bayern

Zurück blättern
Youtube Aktivierung

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf www.bayern.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder im Datenschutzschalter rechts die Aktivierung auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

Weitere Informationen

Dauerhafte Aktivierung

Mitmachen beim BÜRGERGUTACHTEN 2030. BAYERN, DEINE ZUKUNFT

Alle Bürgerinnen und Bürger können mitmachen unter: http://www.2030-deine-zukunft.bayern. Dort können die in den regionalen Bürgerkonferenz erarbeiteten Vorschläge gewichtet, kommentiert und weiterentwickelt werden. Die Ergebnisse werden dann beim Bürgergipfel am 24. März 2018 in München diskutiert. So entsteht das Bürgergutachten 2030. BAYERN, DEINE ZUKUNFT, das dem Ministerpräsidenten übergeben wird und von allen politischen Parteien in Bayern für die politische Willensbildung genutzt werden kann. Am Mittwoch, den 27. Dezember 2017, hat Staatskanzleichef Dr. Marcel Huber den Startschuss für die Digitale Bürgerkonferenz zum Bürgergutachten 2030. BAYERN, DEINE ZUKUNFT gegeben. Bis zum 4. Februar 2018 haben alle Menschen in Bayern sechs Wochen lang unter dem Motto „Mund auf, Meinung raus“ Gelegenheit, online über die Zukunft Bayerns zu diskutieren. Huber: „Bei unserem Bürgergutachten 2030. BAYERN, DEINE ZUKUNFT denken wir gemeinsam mit den Menschen in Bayern nach und diskutieren, was uns für Bayern wichtig ist. Ich bin überzeugt, dass die Bürgerinnen und Bürger in Bayern Experten für die Zukunft unseres Landes sind. Die acht regionalen Bürgerkonferenzen im Rahmen des Bürgergutachtens in ganz Bayern haben gezeigt, wie groß der Gestaltungswille und die Bereitschaft in der Bevölkerung zum Mitmachen sind. Jetzt sollen alle Menschen in Bayern Gelegenheit haben, die in den Bürgerkonferenzen erarbeiteten rund 260 Vorschläge zu diskutieren und auch eigene Ideen einzubringen.“ Besuchen Sie uns auch auf http://www.bayern.de und http://www.facebook.com/bayern