Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Ministerpräsident Dr. Markus Söder

Fotoreihen Ministerpräsident Dr. Markus Söder

Suchen & Filtern

Seitenspezifische Suchfunktion

Suche

Anzahl der Einträge: 538

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, gedenkt der Opfer des Oktoberfest-Attentats am 26. Septermber 1980.
Inhalt vorlesen lassen
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Gedenkakt zum 40. Jahrestag des Oktoberfest-Attentats

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hat am 26. September 2020 gemeinsam mit Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier, Landtagspräsidentin Ilse Aigner, MdL, und dem Oberbürgermeister der Landeshauptstadt München, Dieter Reiter, am Gedenkakt zum 40. Jahrestag des Oktoberfest-Attentats auf der Theresienwiese teilgenommen.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 4
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder: „Wir erinnern an die Ermordeten und unterstützen die Überlebenden. Setzen Zeichen der Solidarität und klares Bekenntnis gegen Hass, Gewalt und rechten Terror!“
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder: „Wir erinnern an die Ermordeten und unterstützen die Überlebenden. Setzen Zeichen der Solidarität und klares Bekenntnis gegen Hass, Gewalt und rechten Terror!“
  • Foto 2 von 4
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, gedenkt der Opfer des Oktoberfest-Attentats am 26. Septermber 1980.
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, gedenkt der Opfer des Oktoberfest-Attentats am 26. Septermber 1980.
  • Foto 3 von 4
    Landtagspräsidentin Ilse Aigner, MdL, Frau Elke Büdenbender, Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier, Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter und Frau Petra Reiter (hinten v.l.n.r.) zusammen mit Opfern und Hinterbliebenen des Oktoberfest-Attentats vor der neu errichteten "Dokumentation Oktoberfestattentat".
    Landtagspräsidentin Ilse Aigner, MdL, Frau Elke Büdenbender, Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier, Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter und Frau Petra Reiter (hinten v.l.n.r.) zusammen mit Opfern und Hinterbliebenen des Oktoberfest-Attentats vor der neu errichteten "Dokumentation Oktoberfestattentat".
  • Foto 4 von 4
    Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier dankt in seiner Rede den Opfern für ihre Bereitschaft, sich in ihren Erinnerungsreden nach 40 Jahren noch einmal ihren schlimmsten Stunden zu stellen.
    Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier dankt in seiner Rede den Opfern für ihre Bereitschaft, sich in ihren Erinnerungsreden nach 40 Jahren noch einmal ihren schlimmsten Stunden zu stellen.
Weiter blättern
Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, MdL, Augsburgs Oberbürgermeisterin Eva Weber, Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, und Staatskanzleiminister Dr. Florian Herrmann, MdL (v.l.n.r.), beim Wirtschaftsgespräch in Augsburg.
Inhalt vorlesen lassen
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Wirtschaftsgespräch in Augsburg

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hat sich am 24. September 2020 mit Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, MdL, Augsburgs Oberbürgermeisterin Eva Weber und Vertretern des Wirtschafts-, Wissenschafts- und Technologiestandorts im Goldenen Saal des Augsburger Rathauses zu einem Wirtschaftsgespräch getroffen.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 4
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, im Goldenen Saal des Augsburger Rathauses.
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, im Goldenen Saal des Augsburger Rathauses.
  • Foto 2 von 4
    Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, MdL, Augsburgs Oberbürgermeisterin Eva Weber, Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, und Staatskanzleiminister Dr. Florian Herrmann, MdL (v.l.n.r.), beim Wirtschaftsgespräch in Augsburg.
    Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, MdL, Augsburgs Oberbürgermeisterin Eva Weber, Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, und Staatskanzleiminister Dr. Florian Herrmann, MdL (v.l.n.r.), beim Wirtschaftsgespräch in Augsburg.
  • Foto 3 von 4
    Das Wirtschaftsgespräch mit Vertretern des Wirtschafts-, Wissenschafts- und Technologiestandorts fand im Goldenen Saal des Augsburger Rathauses statt.
    Das Wirtschaftsgespräch mit Vertretern des Wirtschafts-, Wissenschafts- und Technologiestandorts fand im Goldenen Saal des Augsburger Rathauses statt.
  • Foto 4 von 4
    In einer Pressekonferenz informiert unter anderem Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, über die wesentlichen Ergebnisse des Wirtschaftsgesprächs.
    In einer Pressekonferenz informiert unter anderem Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, über die wesentlichen Ergebnisse des Wirtschaftsgesprächs.
Weiter blättern
Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (links), und Bau- und Verkehrsministerin Kerstin Schreyer, MdL (rechts), besichtigen den Dienstsitz des Staatsministeriums für Wohnen, Bau und Verkehr in Augsburg.
Inhalt vorlesen lassen
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Neuer Dienstsitz des Staatsministeriums für Wohnen, Bau und Verkehr in Augsburg

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hat am 24. September 2020 mit Bau- und Verkehrsministerin Kerstin Schreyer, MdL, und Augsburgs Oberbürgermeisterin Eva Weber den neuen Dienstsitz des Staatsministeriums für Wohnen, Bau und Verkehr in Augsburg besichtigt.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 4
    Vor dem neuen Dienstsitz des Bayerischen Staatsministeriums für Wohnen, Bau und Verkehr in Augsburg (v.l.n.r.): Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, Bau- und Verkehrsministerin Kerstin Schreyer, MdL, und Augsburgs Oberbürgermeisterin Eva Weber.
    Vor dem neuen Dienstsitz des Bayerischen Staatsministeriums für Wohnen, Bau und Verkehr in Augsburg (v.l.n.r.): Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, Bau- und Verkehrsministerin Kerstin Schreyer, MdL, und Augsburgs Oberbürgermeisterin Eva Weber.
  • Foto 2 von 4
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (links), und Bau- und Verkehrsministerin Kerstin Schreyer, MdL (rechts), besichtigen den Dienstsitz des Staatsministeriums für Wohnen, Bau und Verkehr in Augsburg.
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (links), und Bau- und Verkehrsministerin Kerstin Schreyer, MdL (rechts), besichtigen den Dienstsitz des Staatsministeriums für Wohnen, Bau und Verkehr in Augsburg.
  • Foto 3 von 4
    Bei der Besichtigung des Augsburger Dienstsitzes des Staatsministeriums für Wohnen, Bau und Verkehr hält Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, eine Rede.
    Bei der Besichtigung des Augsburger Dienstsitzes des Staatsministeriums für Wohnen, Bau und Verkehr hält Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, eine Rede.
  • Foto 4 von 4
    Pressegespräch mit Augsburgs Oberbürgermeisterin Eva Weber (links), Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (Mitte), und Bau- und Verkehrsministerin Kerstin Schreyer, MdL (rechts).
    Pressegespräch mit Augsburgs Oberbürgermeisterin Eva Weber (links), Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (Mitte), und Bau- und Verkehrsministerin Kerstin Schreyer, MdL (rechts).
Weiter blättern
Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (links) und der Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm (rechts).
Inhalt vorlesen lassen
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Gespräch mit der Evangelischen Landeskirche

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, und Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, haben am 21. September 2020 Vertreter der Evangelischen Landeskirche zum gemeinsamen Austausch mit der Bayerischen Staatsregierung im Kuppelsaal der Staatskanzlei empfangen. Dr. Söder, MdL: "Der Glaube gibt Halt und Hoffnung gerade in schweren Zeiten. Es ist eine ethische Frage, Ältere und Schwache zu schützen. Wir dürfen nicht zulassen, dass durch Leichtsinn Leben riskiert werden."
Zurück blättern
  • Foto 1 von 2
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (links) und der Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm (rechts).
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (links), und der Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm (rechts).
  • Foto 2 von 2
    Das Gespräch zwischen der Bayerischen Staatsregierung und Vertretern der Evangelischen Landeskirche fand im Kuppelsaal der Staatskanzlei statt.
    Das Gespräch zwischen der Bayerischen Staatsregierung und Vertretern der Evangelischen Landeskirche fand im Kuppelsaal der Staatskanzlei statt.
Weiter blättern
Bei seinem Besuch dankt Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (Mitte), den Pflegekräften und Ärzten für ihre Arbeit während der Corona-Pandemie.
Inhalt vorlesen lassen
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Besuch des Klinikums Nürnberg-Süd

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hat am 11. September 2020 das Klinikum Nürnberg-Süd besucht und sich unter anderem über die Arbeit im Krankenhaus während der Corona-Pandemie informiert.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 3
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, besucht das Klinikum Nürnberg-Süd.
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, besucht das Klinikum Nürnberg-Süd.
  • Foto 2 von 3
    Bei seinem Besuch dankt Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (Mitte), den Pflegekräften und Ärzten für ihre Arbeit während der Corona-Pandemie.
    Bei seinem Besuch dankt Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (Mitte), den Pflegekräften und Ärzten für ihre Arbeit in der Corona-Pandemie.
  • Foto 3 von 3
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, bei einem Rundgang unter anderem in einer Intensiveinheit mit mit zusätzlichen geschaffenen Beatmungsplätzen im Klinikum Nürnberg-Süd.
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, bei einem Rundgang unter anderem in einer Intensiveinheit mit mit zusätzlichen geschaffenen Beatmungsplätzen im Klinikum Nürnberg-Süd.
Weiter blättern
Besuch im Dürer-Gymnasium in Nürnberg: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, informiert sich über das Fördermodell "Berger-Klasse" der Roland Berger Stiftung.
Inhalt vorlesen lassen
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Besuch des Dürer-Gymnasiums in Nürnberg

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hat am 10. September 2020 das Dürer-Gymnasium in Nürnberg besucht.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 3
    Besuch im Dürer-Gymnasium in Nürnberg: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, informiert sich über das Fördermodell "Berger-Klasse" der Roland Berger Stiftung.
    Besuch im Dürer-Gymnasium in Nürnberg: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, informiert sich über das Fördermodell "Berger-Klasse" der Roland Berger Stiftung.
  • Foto 2 von 3
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL: "Lernen mit digitalen Medien am Dürer-Gymnasium in Nürnberg durch die Roland-Berger-Stiftung. Junge Kinder, bei denen die Startchancen nicht einfach sind, erhalten hierdurch Unterstützung. Auch der Freistaat investiert durch den Digitalplan Bayern rund 2 Mrd. Euro in modernes Lehren und Lernen. So finden sich Schülerinnen und Schüler in der digitalen Welt zurecht - ausgerüstet mit entsprechender Hardware und dem zugehörigen Know-how für die Software."
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL: "Lernen mit digitalen Medien am Dürer-Gymnasium in Nürnberg durch die Roland-Berger-Stiftung. Junge Kinder, bei denen die Startchancen nicht einfach sind, erhalten hierdurch Unterstützung. Auch der Freistaat investiert durch den Digitalplan Bayern rund 2 Mrd. Euro in modernes Lehren und Lernen. So finden sich Schülerinnen und Schüler in der digitalen Welt zurecht - ausgerüstet mit entsprechender Hardware und dem zugehörigen Know-how für die Software."
  • Foto 3 von 3
    Ministerpäsident Dr. Markus Söder, MdL, vor dem Dürer-Gymnasium in Nürnberg.
    Ministerpäsident Dr. Markus Söder, MdL, vor dem Dürer-Gymnasium in Nürnberg.
Weiter blättern
Das Gespräch mit den Vertretern der bayerischen Start-up-Unternehmen findet im Kuppelsaal der Staatskanzlei statt.
Inhalt vorlesen lassen
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Gespräch mit Start-up-Unternehmen

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, und Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, MdL, haben sich am 7. September 2020 mit Vertretern von Start-up-Unternehmen in der Staatskanzlei getroffen.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 3 / Video 1
    Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, MdL, Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, und Staatskanzleiminister Dr. Florian Herrmann, MdL (v.l.n.r.), begrüßen die Vertreter der Start-up-Unternehmen zum Gespräch.
    Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, MdL, Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, und Staatskanzleiminister Dr. Florian Herrmann, MdL (v.l.n.r.), begrüßen die Vertreter der Start-up-Unternehmen zum Gespräch.
  • Foto 2 von 3 / Video 1
    Das Gespräch mit den Vertretern der bayerischen Start-up-Unternehmen findet im Kuppelsaal der Staatskanzlei statt.
    Das Gespräch mit den Vertretern der bayerischen Start-up-Unternehmen findet im Kuppelsaal der Staatskanzlei statt.
  • Foto 3 von 3 / Video 1
    In einer Pressekonferenz informieren Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (rechts), und Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, MdL (links) über die Ergebnisse des Austauschs mit den Vertretern der Unternehmen.
    In einer Pressekonferenz informieren Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (rechts), und Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, MdL (links) über die Ergebnisse des Austauschs mit den Vertretern der Unternehmen.
  • Youtube Aktivierung

    Aktivierung erforderlich

    Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf www.bayern.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder im Datenschutzschalter rechts die Aktivierung auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

    Weitere Informationen

    Dauerhafte Aktivierung

Weiter blättern
Der Gründer sowie CEO der Isar Aerospace Technologies GmbH Daniel Metzler (rechts) und Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (links). Isar Aerospace baut Antriebe für kleine Trägerraketen, die Kleinsatelliten ins All bringen.
Inhalt vorlesen lassen
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Eröffnung der Raketenproduktion der Isar Aerospace Technologies GmbH

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hat am 7. September 2020 an der Eröffnung der Raketenproduktion der Isar Aerospace Technologies GmbH in Ottobrunn teilgenommen.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 5
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, besucht die Isar Aerospace Technologies GmbH in Ottobrunn bei München.
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, besucht die Isar Aerospace Technologies GmbH in Ottobrunn bei München.
  • Foto 2 von 5
    Rundgang durch die Produktionsanlagen der Isar Aerospace Technologies GmbH: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, informiert sich über die Raketenproduktion.
    Rundgang durch die Produktionsanlagen der Isar Aerospace Technologies GmbH: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, informiert sich über die Raketenproduktion.
  • Foto 3 von 5
    Besuch bei Isar Aerospace Technologies GmbH in Ottobrunn bei München: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, und die Gründer der Isar Aerospace Technologies GmbH Josef Fleischmann (Mitte) und Daniel Metzler (rechts).
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, und die Gründer der Isar Aerospace Technologies GmbH Josef Fleischmann (Mitte) und Daniel Metzler (rechts).
  • Foto 4 von 5
    Bei der Eröffnung der Raketenproduktion der Isar Aerospace Technologies GmbH hält Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, eine Rede.
    Bei der Eröffnung der Raketenproduktion der Isar Aerospace Technologies GmbH hält Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, eine Rede: "Der Start der Raketenproduktion bei Isar Aerospace ist ein Beispiel für die Innovationskraft bayerischer Startups: Mit der Raumfahrt haben wir den Schlüssel zu digitalen Zukunftstechnologien. Daher bauen wir hier die größte Weltraumfakultät Europas. Die Raumfahrt hat in Bayern eine zuverlässige Bodenstation!"
  • Foto 5 von 5
    Der Gründer sowie CEO der Isar Aerospace Technologies GmbH Daniel Metzler (rechts) und Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (links). Isar Aerospace baut Antriebe für kleine Trägerraketen, die Kleinsatelliten ins All bringen.
    Der Gründer sowie CEO der Isar Aerospace Technologies GmbH Daniel Metzler (rechts) und Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (links). Isar Aerospace baut Antriebe für kleine Trägerraketen, die Kleinsatelliten ins All bringen.
Weiter blättern
Inhalt vorlesen lassen
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Gespräch mit der Schulfamilie

Am 31. August 2020 haben Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, und Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL, zum Gespräch über den Unterrichtsbetrieb unter Pandemiebedingungen in den Kuppelsaal der Staatskanzlei eingeladen. An dem Gespräch nahmen unter anderem Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo, MdL, Gesundheitsministerin Melanie Huml, MdL, sowie für die Schulfamilie Vertreter der Lehrerverbände, der Direktorenvereinigungen, der Elternverbände und des Landesschülerrats teil. Im Mittelpunkt des Austauschs standen die Rahmenbedingungen, die bei entsprechender Entwicklung des Corona-Pandemie-Geschehens, einen Regelbetrieb an Schulen unter besonderen Hygieneauflagen im kommenden Schuljahr ermöglichen können.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 4 / Video 1
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, begrüßt die Teilnehmer zum Gespräch über den Unterrichtsbetrieb unter Pandemiebedingungen im Kuppelsaal der Staatskanzlei.
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, begrüßt die Teilnehmer zum Gespräch über den Unterrichtsbetrieb unter Pandemiebedingungen im Kuppelsaal der Staatskanzlei.
  • Foto 2 von 4 / Video 1
    An dem Gespräch mit der Schulfamilie nehmen unter anderem auch Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo, MdL (links), und Staatskanzleiminister Dr. Florian Herrmann, MdL (3. von rechts), teil.
    An dem Gespräch mit der Schulfamilie nehmen unter anderem auch Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo, MdL (links), und Staatskanzleiminister Dr. Florian Herrmann, MdL (3. von rechts), teil.
  • Foto 3 von 4 / Video 1
    Im Mittelpunkt des Austauschs stehen die Rahmenbedingungen, die bei entsprechender Entwicklung des Corona-Pandemie-Geschehens, einen Regelbetrieb an Schulen unter besonderen Hygieneauflagen im kommenden Schuljahr ermöglichen können.
  • Foto 4 von 4 / Video 1
    Nach dem Gespräch mit der Schulfamilie informieren Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (Mitte), Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo, MdL (2. von links), sowie Vertreter von Eltern-, Lehrer-, Direktoren- und Schülerverbänden über die wesentlichen Ergebnisse.
    Nach dem Gespräch mit der Schulfamilie informieren Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (Mitte), Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo, MdL (2. von links), sowie Vertreter von Eltern-, Lehrer-, Direktoren- und Schülerverbänden über die wesentlichen Ergebnisse.
  • Youtube Aktivierung

    Aktivierung erforderlich

    Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf www.bayern.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder im Datenschutzschalter rechts die Aktivierung auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

    Weitere Informationen

    Dauerhafte Aktivierung

Weiter blättern
Inhalt vorlesen lassen
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Empfang des FC Bayern München am Flughafen München

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hat am 24. August 2020 Spieler, Trainer und Verantwortliche des FC Bayern München nach ihrem Champions-League-Sieg in Lissabon und Triple-Gewinn bei der Rückankunft in Bayern am Flughafen München begrüßt.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 3
    Spieler, Trainer und Verantwortliche des FC Bayern München sind am Dienstag nach ihrem Champions-League-Sieg in Lissabon am Flughafen München gelandet.
  • Foto 2 von 3
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, gratuliert Spielern, Trainer und Verantwortlichen des FC Bayern München am Flughafen München.
  • Foto 3 von 3
    Gruppenfoto: Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, mit Spielern, Trainer und Verantwortlichen des FC Bayern München.
Weiter blättern
Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (2. v. r.), Staatskanzleiminister Dr. Florian Herrmann, MdL (rechts), und Kunst- und Wissenschaftsminister Bernd Sibler, MdL (3. v. r.), im Gespräch mit Vertretern der bayerischen Hochkultur.
Inhalt vorlesen lassen
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Gespräch mit Vertretern der Hochkultur in Bayern

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hat am 27. Juli 2020 Vertreter der Hochkultur in Bayern in der Staatskanzlei empfangen.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 2
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (2. v. r.), Staatskanzleiminister Dr. Florian Herrmann, MdL (rechts), und Kunst- und Wissenschaftsminister Bernd Sibler, MdL (3. v. r.), im Gespräch mit Vertretern der bayerischen Hochkultur.
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (2. v. r.), Staatskanzleiminister Dr. Florian Herrmann, MdL (rechts), und Kunst- und Wissenschaftsminister Bernd Sibler, MdL (3. v. r.), im Gespräch mit Vertretern der Hochkultur in Bayern.
  • Foto 2 von 2
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, im Gespräch mit Vertretern der bayerischen Hochkultur, unter anderem Intendanten der großen bayerischen Theater und Vertreter von Orchestern.
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, im Gespräch mit Vertretern der Hochkultur, unter anderem Intendanten der großen bayerischen Theater und Vertreter von Orchestern.
Weiter blättern
Inhalt vorlesen lassen
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Spatenstich neue Surfwelle in Nürnberg

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hat am 24. Juli 2020 beim Spatenstich zur Errichtung einer neuen Surfwelle in Nürnberg eine Rede gehalten. Dr. Söder, MdL: "An der Pegnitz entsteht die weltweit erste innerstädtische und naturverträgliche Wellenanlage dieser Art. Bayern unterstützt dies mit über 1,1 Millionen Euro. Mit der neuen Pegnitz-Welle, der Eisbachwelle in München und den zahlreichen Wind- und Kitesurf-Spots an bayerischen Seen ist Bayern quasi das Kalifornien Deutschlands!"
Zurück blättern
  • Foto 1 von 3
    Spatenstich "Donauwelle Nürnberg" unter anderem mit Nürnbergs Oberbürgermeister Marcus König (links) und Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (2. von links).
    Spatenstich zur Errichtung einer neuen Surfwelle unter anderem mit Nürnbergs Oberbürgermeister Marcus König (links) und Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (2. von links).
  • Foto 2 von 3
    Ministerpräsident Dr. Söder, MdL: "An der Pegnitz entsteht die weltweit erste innerstädtische und naturverträgliche Wellenanlage dieser Art. Bayern unterstützt dies mit über 1,1 Millionen Euro."
  • Foto 3 von 3
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL: "Mit der neuen Pegnitz-Welle, der Eisbachwelle in München und den zahlreichen Wind- und Kitesurf-Spots an bayerischen Seen ist Bayern quasi das Kalifornien Deutschlands!"
Weiter blättern

Anzahl der Einträge: 538

Inhalt vorlesen lassen
Seite empfehlen
Seite drucken