Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Pressemitteilungen

TH Aschaffenburg für Open Innovation Lab mit Bundespreis ausgezeichnet: „Wertvoller Innovationsmotor für die Region“

23. Mai 2019

Wissenschaftsminister Bernd Sibler gratuliert der Hochschule zum Erfolg im Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“

ASCHAFFENBURG/MÜNCHEN. „Die TH Aschaffenburg mit ihrem Open Innovation Lab ist ein wertvoller Innovationsmotor für die Region. Ich freue mich sehr, dass die Hochschule nun zu den ‚Ausgezeichneten Orten im Land der Ideen‘ gehört und die Leistung der Forscherinnen und Forscher auch bundesweit Anerkennung findet“, gratuliert Bayerns Wissenschaftsminister Bernd Sibler der Technischen Hochschule (TH) Aschaffenburg zu ihrem Erfolg im Innovationswettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“. Im Open Innovation Lab (OIL) arbeiten Wissenschaftler und Ingenieure aus Forschung und Wirtschaft gemeinsam an innovativen Lösungen im Bereich der Angewandten Lasertechnik und Photonik. Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen aus der Region profitieren von diesem Wissens- und Technologietransfer zu digitalen Fertigungstechniken, der sich durch die Zusammenarbeit ergibt. „Einmal mehr zeigt sich am Beispiel der TH Aschaffenburg, dass unsere Hochschulen wertvolle Partner für die Wirtschaft vor Ort sind. Ihre Innovationskraft ist ein großer Standortvorteil für die Region, denn von ihrer Forschung und Entwicklung können Unternehmen profitieren und konkurrenzfähig bleiben“, so Sibler. Wertvolle Arbeitsplätze könnten so in Unterfranken und anderen Regionen gesichert werden. Erst kürzlich wurde die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Aschaffenburg mit dem Titel „Technische Hochschule“ ausgezeichnet.

Das Open Innovation Lab in Aschaffenburg wurde aus über 600 Bewerbungen von einer Expertenjury als eines der zehn besten Projekte ausgewählt. Der Wettbewerb wird jährlich von der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ ausgelobt. Er stand heuer unter dem Motto „Digitalisieren, Revolutionieren, Motivieren – Ideen für Arbeit und Bildung in Deutschland und Europa“.

Kathrin Gallitz, Pressesprecherin, 089 2186 2057

Pressemitteilung auf der Seite des Herausgebers



Inhalt vorlesen lassen
Seite empfehlen
Seite drucken