Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Pressemitteilungen

Terminhinweis: Seehofer reist in die Italienische Republik / Politische Gespräche in Rom zur Asyl- und Flüchtlingspolitik sowie zur engeren Zusammenarbeit im Bildungs- und Energiebereich und zur Situation im Euroraum

12. Mai 2015

 

Am 15. Mai 2015 wird Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer, begleitet von Staatskanzleiminister Dr. Marcel Huber und Europaministerin Dr. Beate Merk, zu politischen Gesprächen in die Italienische Republik reisen. Der Ministerpräsident wird in Rom vom Präsidenten der Italienischen Republik Sergio Mattarella zu einem politischen Meinungsaustausch empfangen. Weitere Gespräche sind mit Außenminister Paolo Gentiloni und Finanzminister Pier Carlo Padoan vorgesehen. Im Mittelpunkt der Reise stehen die Bekräftigung der Freundschaft zwischen Bayern und Italien sowie der weitere Ausbau der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit. Der Ministerpräsident will zudem seine Solidarität und Anerkennung für die Leistungen Italiens als Erstaufnahmeland für Flüchtlinge im Mittelmeerraum ausdrücken und gemeinsam mit Italien für eine stärkere Unterstützung durch die EU in der Asyl- und Flüchtlingspolitik eintreten. Weitere Themen sind die Situation im Euroraum, die engere Zusammenarbeit im Bildungs- und Energiebereich sowie die EU-Alpenraumstrategie.

Seehofer: „Bayern und Italien verbindet ein starkes Band. Unsere Freundschaft lebt: Das beweisen unsere bestens vernetzten Unternehmen ebenso wie die 140 kommunalen Partnerschaften und 250 Schulpartnerschaften zwischen unseren Ländern. Diese Erfolgsgeschichte wollen wir weiterschreiben.“ Der Ministerpräsident will vor allem auch die Asyl- und Flüchtlingspolitik in Europa ansprechen: „Die Menschen in Bayern wissen: Italien leistet als Erstaufnahmeland Enormes. Wir im Freistaat machen uns stark für eine gerechte Verteilung der Flüchtlinge in Europa. Gemeinsam mit Italien wollen wir in der Europäischen Union für mehr Solidarität und Unterstützung eintreten.“

Ministerpräsident Seehofer wird um 10.00 Uhr vom Präsidenten der Italienischen Republik Sergio Mattarella im Palazzo Quirinale in Rom empfangen.

Um 15.30 Uhr trifft Ministerpräsident Seehofer mit dem Außenminister der Italienischen Republik Paolo Gentiloni an dessen Amtssitz Palazzo della Farnesina zu einem politischen Meinungsaustausch zusammen.

Um 16.45 Uhr trifft der Ministerpräsident mit dem Finanzminister der Italienischen Republik Pier Carlo Padoan an dessen Amtssitz zu einem Gespräch zusammen.

Youtube Aktivierung

Wenn Sie das Feld durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an den Betreiber von YouTube übertragen. Nach Setzen des Häkchens können alle Videos dauerhaft ohne nochmalige Aktivierung abgerufen werden. Durch Entfernen des Häkchens können Sie die dauerhafte Aktivierung wieder deaktivieren.

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf www.bayern.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder im Datenschutzschalter rechts die Aktivierung auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

Weitere Informationen

Dauerhafte Aktivierung

Seehofer in Rom


KONTAKT

Zur Facebook-Seite von Bayern
Zum YouTube-Channel von Bayern Zur Google-Plus-Seite von Bayern
Zu Bayern Direkt
089-12 22 20
Sergio Mattarella, Präsident der Italienischen Republik, begrüßt Ministerpräsident Horst Seehofer in Rom. © dpa / Weigel

Reise nach Rom Foto-Icon

Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Reise nach Rom

Ministerpräsident Horst Seehofer ist am 15. Mai 2015 zusammen mit Staatsminister Dr. Marcel Huber und Staatsministerin Dr. Beate Merk zu politischen Gesprächen nach Rom gereist. Im Mittelpunkt der Reise standen die Bekräftigung der Freundschaft zwischen Bayern und Italien sowie der weitere Ausbau der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit. Zur Pressemitteilung
Zurück blättern
  • Foto 1 von 8 / Video 1
    Sergio Mattarella, Präsident der Italienischen Republik, begrüßt Ministerpräsident Horst Seehofer in Rom. © dpa / Weigel
    Sergio Mattarella, Präsident der Italienischen Republik, begrüßt Ministerpräsident Horst Seehofer in Rom. © dpa / Weigel
  • Foto 2 von 8 / Video 1
    Ministerpräsident Horst Seehofer wird von Sergio Mattarella, dem Präsidenten der Italienischen Republik, zum politischen Meinungsaustausch eingeladen . © dpa / Weigel
    Ministerpräsident Horst Seehofer wird von Sergio Mattarella, dem Präsidenten der Italienischen Republik, zum politischen Meinungsaustausch im Palazzo Quirinale in Rom empfangen. © dpa / Weigel
  • Foto 3 von 8 / Video 1
    v.l.n.r.: Staatsministerin Dr. Beate Merk und Staatsminister Dr. Marcel Huber begleiten Ministerpräsident Horst Seehofer auf der Reise nach Rom. © dpa / Weigel
    v.l.n.r.: Staatsministerin Dr. Beate Merk und Staatsminister Dr. Marcel Huber begleiten Ministerpräsident Horst Seehofer auf seiner Reise in die Italienische Republik. © dpa / Weigel
  • Foto 4 von 8 / Video 1
    Ministerpräsident Seehofer (r.) zu Gast bei Reinhard Schäfers (l.), Deutscher Botschafter in der Italienischen Republik.
    Ministerpräsident Seehofer (r.) zu Gast bei Reinhard Schäfers (l.), Deutscher Botschafter in der Italienischen Republik. © Max Mayer
  • Foto 5 von 8 / Video 1
    Pressegespräch in der Residenz des Deutschen Botschafters in Rom, Villa Almone.
    Pressegespräch in der Residenz des Deutschen Botschafters in Rom, Villa Almone. © Max Mayer
  • Foto 6 von 8 / Video 1
    Zusammentreffen mit S.E. dem Außenminister der Italienischen Republik, Paolo Gentiloni (r.), an dessen Amtssitz.
    Zusammentreffen mit S.E. dem Außenminister der Italienischen Republik, Paolo Gentiloni (r.). © dpa / Weigel
  • Foto 7 von 8 / Video 1
    S.E. der Finanzminister der Italienischen Republik, Pier Carlo Padoan (l.), begrüßt Ministerpräsident Seehofer (r.) im Finanzministerium.
    S.E. der Finanzminister der Italienischen Republik, Pier Carlo Padoan (l.), begrüßt Ministerpräsident Seehofer (r.) © dpa / Weigel
  • Foto 8 von 8 / Video 1
    Ministerpräsident Horst Seehofer und seine Delegation bei politischen Gesprächen mit Finanzminister Padoan.
    Ministerpräsident Horst Seehofer und seine Delegation bei politischen Gesprächen im Finanzministerium. © dpa / Weigel
  • Youtube Aktivierung

    Aktivierung erforderlich

    Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf www.bayern.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder im Datenschutzschalter rechts die Aktivierung auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

    Weitere Informationen

    Dauerhafte Aktivierung

Weiter blättern