Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Kabinette seit 1945

Kabinett Dr. Hans Ehard (1950-1954)

18. Dezember 1950 bis 14. Dezember 1954

Ministerpräsident: Dr. Hans Ehard (MdL, CSU)
Innenminister zugleich stellvetretender Ministerpräsident: Dr. Wilhelm Hoegner (MdL, SPD)
Staatssekretär: Dr. Paul Nerreter
ab 03.01.1951
Staatssekretär für das Flüchtlingswesen: Dr. Theodor Oberländer (MdL, GB/BHE)
bis 24.11.1953
Walter Stain (MdL, GB/BHE)
ab 24.11.1953
Justizminister: Dr. Josef Müller (MdL, CSU)
bis 05.06.1952
Otto Weinkamm
ab 05.06.1952
Staatssekretär: Dr. Fritz Koch
Kultusminister: Dr. Josef Schwalber
ab 03.01.1951
Staatssekretär: Dr. Eduard Brenner
ab 03.01.1951
Finanzminister: Dr. Rudolf Zorn
03.01. – 19.06.1951
Friedrich Zietsch (MdL, SPD)
ab 19.06.1951
Staatssekretär: Dr. Richard Ringelmann
Wirtschaftsminister: Dr. Hanns Seidel (MdL, CSU)
Staatssekretär: Dr. Willi Guthsmuths (MdL, GB/BHE)
Landwirtschaftsminister: Dr. Alois Schlögl (MdL, CSU)
Staatssekretär: Johann Maag (MdL, SPD)
Arbeitsminister: Dr. Richard Oechsle
Staatssekretär: Heinrich Krehle (MdL, CSU)
Verkehrsminister: Ministerpräsident Dr. Hans Ehard (MdL, CSU)
09.01.1951 – 01.10.1952
Ministerialdirektor Heinrich Brunner
ab 01.10.1952 mit der Führung der Geschäfte beauftragt