Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Pressemitteilungen

Sozialministerin Müller übergibt Signet ‚Bayern barrierefrei – Wir sind dabei!‘ an Berufsschule in Grafenwöhr – Barrierefrei Lehren und Lernen in der Oberpfalz

14. September 2017

In der Berufsschule des St. Michaels-Werks in Grafenwöhr unterrichten Lehrerinnen und Lehrer nicht nur Jugendliche mit Lernschwäche, sondern auch Schülerinnen und Schüler, die körperliche Einschränkungen haben. Sie sind auf einen Rollstuhl oder eine Gehhilfe angewiesen. "Wissenslücken schließen, die eigenen Talente für eine Ausbildung herausfinden, sich auf die Arbeitswelt vorbereiten - all das bietet die Berufsschule des St. Michaels-Werks an. Dass dabei auch an die Bedürfnisse von jungen Menschen gedacht wird, deren Mobilität eingeschränkt ist, halte ich für ein wichtiges Signal", so Bayerns Sozialministerin Emilia Müller heute anlässlich der Übergabe des Signets 'Bayern barrierefrei - Wir sind dabei!' an den Direktor der Schule in Grafenwöhr.

Das Signet weist auf einen konkreten, beachtlichen Beitrag zum Abbau von Barrieren hin - in diesem Fall zum Beispiel auf behindertengerechte Arbeitsplätze und Toiletten, breite Aufzüge und Gänge. Die Ministerin hob einen weiteren Punkt hervor: "Hier geht es aber nicht nur um das barrierefreie Lernen, sondern auch das Lehren. Es freut mich, dass Arbeitsplätze entwickelt wurden, die speziell auf die Bedürfnisse von Lehrerinnen und Lehrern mit Sehbehinderung ausgerichtet sind."

Der Leiter der Schule, Peter Fleischmann, legte bei der Übergabe des Signets dar, welche Bedeutung Barrierefreiheit für ihn hat: "Gerade im Hinblick auf die Verleihung des Profils Inklusion ist dieses Signet ein wichtiger weiterer Schritt zur Umsetzung des Inklusionsgedankens. Als eine der ersten Förderberufsschulen in Bayern werden in Grafenwöhr Schüler aus Regelschulen und Förderschulen gemeinsam inklusiv beschult."

Viele weitere Informationen zur Barrierefreiheit finden Sie hier:

www.barrierefrei.bayern.de

Pressemitteilung auf der Seite des Herausgebers