Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Logo der EU-Strategie für den Alpenraum (EU'SALP)

Ziele und Aktionen

Ziel 1: Gerechter Zugang zu Beschäftigungsmöglichkeiten unter Nutzung der hohen Wettbewerbsfähigkeit des Alpenraums:

  • Aktion 1: Entwicklung eines wirksamen Forschungs- und Innovationsökosystems
  • Aktion 2: Steigerung des wirtschaftlichen Potentials strategischer Branchen
  • Aktion 3: Verbesserung der Adäquatheit des Arbeitsmarkts und der allgemeinen und beruflichen Bildung in strategischen Branchen

Ziel 2: Nachhaltige interne und externe Anbindung:

  • Aktion 4: Förderung von Intermodalität und Interoperabilität in Personen- und Güterverkehr
  • Aktion 5: Elektronische Verbindungen zwischen Menschen und besserer Zugang zu öffentlichen Diensten

Ziel 3: Integrative ökologische Rahmenbedingungen und erneuerbare, zuverlässige Energielösungen für die Zukunft:

  • Aktion 6: Erhaltung und Aufwertung der natürlichen Ressourcen einschließlich Wasser und Kulturressourcen
  • Aktion 7: Entwicklung der ökologischen Anbindung im gesamten Programmgebiet der EUSALP
  • Aktion 8: Verbesserung des Risikomanagements und bessere Bewältigung des Klimawandels, einschließlich Verhinderung größerer Naturgefahren
  • Aktion 9: Umwandlung des Gebiets in eine Vorzeigeregion für Energieeffizienz und erneuerbare Energien

Ziel 4: Aufbau eines makroregionalen Governancemodells für den Alpenraum, das die Zusammenarbeit und Koordinierung von Aktionen verbessert.

Die EU-Alpenstrategie setzt auf ein zielgerichtetes, abgestimmtes Vorgehen, die Nutzung von Synergieeffekten und einen effektiveren Einsatz bestehender EU-Fonds und anderer Finanzierungsinstrumente. Ihr Mehrwert besteht in gemeinsam identifizierten Prioritäten und in einer neuen Beziehung zwischen Metropol-, Bergrand- und Berggebieten unter Einbindung aller Akteure in der Region.