Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Politikthemen

Kampagne „Optionsmöglichkeiten nutzen“

Deutscher Pass: Option Zukunft

Der Integrationsbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung, Martin Neumeyer, MdL übergibt Ministerpräsident Horst Seehofer die erste Postkarte zur Kampagne „Optionsmöglichkeiten nutzen“.vergrößern

In diesem Jahr werden in Deutschland die ersten Kinder mit doppelter Staatsangehörigkeit 23 Jahre alt. Sie müssen sich nun im Rahmen der gesetzlichen „Optionspflicht“ für eine Staatsbürgerschaft entscheiden – wenn ihre Eltern nicht die deutsche Staatsangehörigkeit bei ihrer Geburt besaßen. Das Problem ist: Wer sich nicht rechtzeitig entscheidet, verliert automatisch die deutsche Staatsbürgerschaft. Soweit will es der Bayerische Integrationsbeauftragte Martin Neumeyer, MdL nicht kommen lassen. Damit die im Freistaat von der Optionspflicht betroffenen jungen Menschen nicht einer „Qual der Wahl“ ausgesetzt sind oder gar den Zeitpunkt der Entscheidung verpassen, bewirbt Neumeyer mit der Postkartenkampagne „Optionsmöglichkeiten nutzen –  Entscheide Dich für die deutsche Staatsbürgerschaft“ aktiv die Vorteile der deutschen Staatsangehörigkeit. Seine Botschaft an die jungen Doppelstaatler ist klar:  „Wir wollen Euch ganz, weil Ihr längst ein Teil von uns seid!“ Unser Land bietet für jeden eine Vielzahl an Chancen und Möglichkeiten, gerade mit Blick auf den negativen Demographiefaktor und den Fachkräftemangel. Es wäre, so der Bayerische Integrationsbeauftragte, ein großer Verlust von Vielfalt und Potenzial und es wäre eine große Verschwendung für unser Land, wenn wir nicht alles tun würden, das Kapital dieser jungen Menschen bei uns in Deutschland zu halten.

Postkarte zur Kampagne „Optionsmöglichkeiten nutzen“ vergrößern

Eine rechtzeitige Entscheidung für die deutsche Staatsbürgerschaft ist daher nicht nur eine wertvolle Investition in die eigene Zukunft, sondern in die unseres Landes, das von der Vielfalt seiner Bürgerinnen und Bürger immens profitiert, so Neumeyer bei der Übergabe der ersten Postkarten zur Kampagne  „Optionsmöglichkeiten nutzen“ an Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer im Bayerischen Landtag.

Postkarten und Plakate zur Kampagne können in der Geschäftsstelle des Integrationsbeauftragten bestellt werden – E-Mail an: integrationsbeauftragter@stmas.bayern.de.