Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Newsletter

Newsletter der Bayerischen Staatsregierung – 25. Mai 2018

Bayerische Staatskanzlei

69. Sudetendeutscher Tag

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL (Mitte), bekommt die Ehrenurkunde für 20 Jahre Mitgliedschaft in der Sudetendeutschen Landsmannschaft vom Sprecher der Sudetendeutschen Volksgruppe und Bundesvorsitzenden der Sudetendeutschen Landsmannschaft Dr. h.c. Bernd Posselt (links) und Landesobmann der Sudetendeutschen Steffen Hörtler (rechts) überreicht.vergrößern

(20.05.2018) Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hat am 20. Mai 2018 anlässlich des 69. Sudetendeutschen Tages unter dem Motto „Kultur und Heimat – Fundamente des Friedens“ in der Schwabenhalle in Augsburg eine Festansprache gehalten.

zur Fotoreihe

Heimattag des Verbands der Siebenbürger Sachsen

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hält eine Rede auf dem Heimattag des Vereins der Siebenbürger Sachsen in Dinkelsbühl. © Siebenbürgische Zeitungvergrößern

(19.05.2018) Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hat am 19. Mai 2018 am Heimattag des Verbands der Siebenbürger Sachsen in Dinkelsbühl teilgenommen. Vor Beginn des Heimattages pflanzte Ministerpräsident Dr. Markus Söder im Rahmen der Aktion „12 Apfelbäumchen für ein klares Wort“ einen Baum an der Alten Promenade in Dinkelsbühl.

zur Fotoreihe

Bayerischer Fernsehpreis 2018

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, bei seiner Ankunft vor dem Prinzregententheater in München.vergrößern

(18.05.2018) Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, hat am 18. Mai 2018 den Bayerischen Fernsehpreis in einer festlichen TV-Gala im Münchner Prinzregententheater verliehen. Der seit 1989 verliehene Bayerische Fernsehpreis ist eine der renommiertesten und begehrtesten Auszeichnungen im deutschen Fernsehen.

zur Fotoreihe

zum Video

Bayerisches Staatsministerium des Innern und für Integration

Wechsel im Polizeipräsidium Niederbayern – Bayerns Innenminister Joachim Herrmann verabschiedet Polizeipräsident Josef Rückl und führt Herbert Wenzl ins Amt ein: Rückl Ausnahmeerscheinung in Polizeiuniform – Wenzl eindrucksvoller Nachfolger

(24.05.2018) Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hat in Straubing den niederbayerischen Polizeipräsidenten Josef Rückl bei einem Festakt in den Ruhestand verabschiedet und seinen Nachfolger Herbert Wenzl ins Amt eingeführt. „Josef Rückl war eine Ausnahmeerscheinung in Polizeiuniform“, erklärte der Minister. Für das Polizeipräsidium Niederbayern sei Rückl ein wahrer Pionier gewesen.

weiter

Bayerns Innen- und Sportminister Joachim Herrmann baut mit eigener Abteilung Sportbereich im bayerischen Innenministerium aus – Sportfördermittel des Freistaats 2018 auf 57 Millionen Euro gestiegen

(23.05.2018) Bayerns Innen- und Sportminister Joachim Herrmann baut den Sportbereich im bayerischen Innenministerium aus und hat dafür eine eigene Abteilung in seinem Haus geschaffen. „Damit wollen wir der erheblichen gesellschaftlichen Bedeutung des Sports noch mehr als bisher gerecht werden und den Sport noch stärker in der Organisationsstruktur des Innenministeriums verankern“, formulierte der Minister als Ziel und betonte: „Die in Bayern organisierten Sportvereine prägen das gesellschaftliche Miteinander in unseren Städten und auf dem Land.“

weiter

Bayerisches Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr

Probebetrieb für die Bahnstrecke von Viechtach nach Gotteszell wird um weitere drei Jahre verlängert – Bayerns Verkehrsministerin Ilse Aigner: Mehr als vier Millionen Euro vom Freistaat Bayern

(24.05.2018) Bayerns Verkehrsministerin Ilse Aigner und Verkehrsstaatssekretär Josef Zellmeier unterstützen beide die Bemühungen im Landkreis Regen für eine dauerhafte Reaktivierung der Bahnstrecke Viechtach–Gotteszell. „Wir verlängern den Probebetrieb, der zunächst auf zwei Jahre befristet war, um weitere drei Jahre – vorbehaltlich der erforderlichen vergaberechtlichen Prüfung und Gremienbefassung.“

weiter

Fortsetzung des Investitionspaktes „Soziale Integration im Quartier 2018“ – Bayerns Bauministerin Ilse Aigner: Mehr als 34 Millionen Euro Unterstützung für Kommunen zur Errichtung von Stadtteilzentren oder Bürgerhäusern

(23.05.2018) Für Bayerns Bauministerin Ilse Aigner ist soziale Integration und sozialer Zusammenhalt vor Ort besonders wichtig. Deshalb unterstützt ihr Bauministerium Städte, Märkte und Gemeinden, die Stadtteilzentren oder Bürgerhäuser errichten wollen, um den Zusammenhalt zu fördern. Dafür stehen dieses Jahr mehr als 34 Millionen Euro zur Verfügung.

weiter

Bayerns Bauministerin Ilse Aigner: 30 Millionen Euro Fördermittel von EU und Freistaat Bayern für klimafreundliche Projekte von Kommunen – Starke Investition in den ländlichen Raum

(23.05.2018) Bayerns Bauministerin Ilse Aigner hat gute Nachrichten für bayerische Kommunen, die Projekte anschieben wollen, um energieeffizienter zu handeln: „30 bayerische Gemeinden erhalten mehr als 30 Millionen Euro Fördermittel von der EU und vom Freistaat Bayern aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).“

weiter

Bayerisches Staatsministerium der Justiz

Justizminister Bausback stellt gemeinsam mit Ahmad Mansour Projekt „ReStart“ zur Islamismusbekämpfung und Radikalisierungsprävention vor / Bausback: „Weiterer wichtiger Mosaikstein in unserer umfassenden Extremismusbekämpfungsstrategie / Gerade die erreichen und vor Radikalisierung schützen, die wegen ihres Alters besonders leicht beeinflussbar sind!“

(18.05.2018) Bayerns Justizminister Prof. Dr. Winfried Bausback stellt in der Justizvollzugsanstalt Neuburg-Herrenwörth gemeinsam mit Herrn Diplom-Psychologen Ahmad Mansour das Projekt „ReStart – Freiheit beginnt im Kopf“ des bayerischen Justizvollzugs zur Islamismusbekämpfung und Radikalisierungsprävention vor.

weiter

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Kultusminister Bernd Sibler: „Zweitqualifizierung von Lehrerinnen und Lehrern in Teilzeit ermöglicht, Familie und Beruf besser zu vereinen“ / Neue Bewerberinnen und Bewerber sowie bereits Teilnehmende profitieren gleichermaßen von dem Angebot

(25.05.2018) „Lehrerinnen und Lehrer mit der Befähigung für das Lehramt an Realschulen oder Gymnasien können ab dem kommenden Schuljahr auch in Teilzeit an der Zweitqualifizierungsmaßnahme an Grund- und Mittelschulen teilnehmen“, gab Kultusminister Bernd Sibler in München bekannt. „Viele Interessenten befinden sich gerade in der Phase der Familiengründung. Das neue Modell soll es ihnen erleichtern, Familie und Beruf noch besser zu vereinen“, so der Minister.

weiter

„Landesamt für Schule und Prüfungsamt gehen ihre Aufgaben mit großem Einsatz an“ – Kultusminister Bernd Sibler zu Antrittsbesuch in Gunzenhausen 

(23.05.2018) „Mit dem Bayerischen Landesamt für Schule und dem Prüfungsamt hat die Staatsregierung wichtige Stellen in Gunzenhausen angesiedelt“, betonte Kultusminister Bernd Sibler bei seinem Antrittsbesuch am Bayerischen Landesamt für Schule und der Außenstelle des Bayerischen Kultusministeriums, dem Prüfungsamt. Dieses ist derzeit in Gunzenhausen für den Vorbereitungsdienst und die Zweite Staatsprüfung für die Lehrämter an Gymnasien und an Realschulen zuständig.

weiter

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Kaniber zeichnet Bayerns gastfreundlichste Ferienhöfe aus

(17.05.2018) Mit dem „Goldenen Gockel“ hat Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber am Donnerstag in Rettenberg, (Lkr. Oberallgäu) die 20 gastfreundlichsten Ferienhöfe Bayerns ausgezeichnet. Ausschlaggebend für die Prämierung waren die über 14.000 Online-Gästebewertungen für die rund 1.400 beim Landesverband Bauernhof- und Landurlaub gelisteten bayerischen Betriebe.

weiter

Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales

Sozialministerin Schreyer zum 69. Sudetendeutschen Tag: „Kultur- und Heimatbewusstsein bilden bei den Sudetendeutschen das Fundament für Frieden und Freiheit – sie gehen mit gutem Beispiel voran“

(18.05.2018) „Der Sudetendeutsche Tag ist ein besonderer Glanzpunkt im Jahreskalender, im sudetendeutschen ebenso wie im bayerischen: Er gehört zu Bayern so wie die Sudetendeutschen als unser Vierter Stamm“, betont Bayerns Sozialministerin Kerstin Schreyer im Hinblick auf den 69. Sudetendeutschen Tag in Augsburg.

weiter

25 Jahre Bildungszentrum der Sozialverwaltung / Sozialministerin Schreyer: „Gerade im Zeitalter der Digitalisierung ist die Aus- und Fortbildung unserer Beamten bedeutender denn je“

(18.05.2018) Das Bildungszentrum der Sozialverwaltung feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen. Anlässlich des Festaktes betonte Bayerns Sozialministerin Kerstin Schreyer: „Die Ausbildung unserer Nachwuchskräfte ist gerade im Zeitalter der Digitalisierung bedeutender als je zuvor. Auch unsere Beamtinnen und Beamten wollen den veränderten Anforderungen im Berufsleben gerecht werden. Deshalb investieren wir mit dem Bildungszentrum der Sozialverwaltung in eine moderne und zeitgerechte Ausbildung.“

weiter

Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege

Huml und Füracker: 373 Millionen Euro stehen in 2018 für 108 Krankenhausbauvorhaben bereit – Start für fünf zusätzliche Baumaßnahmen schon in diesem Jahr

(24.05.2018) Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml und Bayerns Heimat- und Finanzminister Albert Füracker haben das Jahreskrankenhausbauprogramm 2018 freigegeben. Huml betonte am Mittwoch: „Bayern steht für eine flächendeckende leistungsfähige Krankenhausversorgung.“ Füracker ergänzte: „Die bayerischen Kliniken können auf den Freistaat als starken und verlässlichen Finanzierungspartner zählen. In diesem Jahr stellen wir 373 Millionen Euro für die laufenden Bauvorhaben zur Verfügung.“

weiter