Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Pressemitteilungen

Freistaat fördert literarische Übersetzerinnen und Übersetzer: Jetzt für Stipendium bewerben – Kunstminister Bernd Sibler: "Wertvolle kulturelle Arbeit der Übersetzung fremdsprachiger Literatur unterstützen"

8. Februar 2019

MÜNCHEN. Literarische Übersetzerinnen und Übersetzer können sich bis zum 1. März 2019 für das diesjährige Arbeitsstipendium des Freistaats Bayern bewerben. Das Stipendium ist mit 6.000 Euro dotiert und soll es einer Übersetzerin bzw. einem Übersetzer ermöglichen, sich ohne wirtschaftlich-materiellen Zwang einem Übersetzungsprojekt zu widmen. Kunstminister Bernd Sibler betont: „Mit diesem Stipendium wollen wir kreative Übersetzerinnen und Übersetzer bei ihrer wertvollen kulturellen Arbeit unterstützen: Sie schlagen Brücken zu fremdsprachiger Literatur aus aller Welt.“

Mit dem Stipendium wird jährlich ein begonnenes Übersetzungsvorhaben unterstützt, das bereits einen Verlag gefunden hat. Die Auswahl wird von einer Jury getroffen. Bewerbungen können bis zum 1. März 2019 beim Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst eingereicht werden.

Weitere Informationen unter https://www.stmwk.bayern.de/kunst-und-kultur/foerderung/literaturfoerderung.html

 

Julia Graf, Stellv. Pressesprecherin, 089 2186 2621

Pressemitteilung auf der Seite des Herausgebers



Inhalt vorlesen lassen
Seite empfehlen
Seite drucken